Rückverfolgbarkeit

Einzelschrauben-bezogene Daten sicher und vollständig zu dokumentieren ist in Zeiten ständig steigender Sicherheitsnachweis-Anforderungen einer der wichtigsten Trends in der Verschraubungstechnologie für Maschinen, Apparate, Fahrzeuge und andere Transportmittel.

Intellifast verwendet für die 100 %-ige Rückverfolgbarkeit und lückenlose Dokumentation die patentierte digifast®-Technologie des Unternehmens Schrauben Betzer GmbH aus Lüdenscheid.

Nur Intellifast hat durch seine einzigartige Ultraschallmesstechnik und die Applizierung der Schraubenkennzeichnung mittels Lasertechnologie nach der Applizierung des dauerhaltbaren Transducers die Möglichkeit, neben einer Identifizierungsnummer für die Schraubenanwendung und einer Identitätsnummer der einzelnen Schraube auch die Ultraschall-Referenzlaufzeit des unverspannten Zustandes in diesem Data-Matrix-Code dauerhaft zu speichern. Bei einer Schraubenprüfung muss daher nicht ein Datensatz mit Vergleichmessungen auf dem eingesetzten Messgerät gespeichert sein, der ggf. vorher aufwändig von einem Server bzw. einer zentralen Datenbank heruntergeladen werden müsste.

Für Serienanwendung wurde eine Inspection Measurement Unit (IMU) entwickelt. Dies ist die Kombination eines Inspektionskopfes mit einer Kamera zu Barcodeerkennung und integrierten Ultraschall- und Temperaturmessfühlern sowie einer am Gürtel tragbaren Box mit Ultraschallmesstechnik und Batterie. Ein kurzes Kabel verbindet den Inspektionskopf mit dieser kleinen und leichten Box, welche Ultraschallmesstechnik-Karte, Batterie, Mini-Router und WLAN-Antenne enthält. Über die WLAN-Schnittstelle (alternativ ein Ethernet-Kabel) findet die Kommunikation mit einem vom Kunden frei wählbaren PC statt, auf dem die entsprechende Auswertsoftware installiert ist. Die gemessenen Einzelschrauben-bezogenen Daten können auf dem PC gespeichert bzw. in Windows- oder Linux- Betriebssystemen beliebig formatiert oder gepackt und für eine lückenlose Dokumentation verwendet werden.